Klasse 7a/c (katholische Religion) belegt Platz 3 beim „ACT! Eine-Welt”-Schulpreis

Fairness im Fußball – auch bei Trikots, Sportschuhen und Fußbällen – war das Motto einer digitalen Reise, die von der 7a/c in katholischer Religion erstellt wurde. Mit diesem Projekt belegten die Schülerinnen und Schüler bei dem „ACT! Eine-Welt”-Schulpreis Rheinland-Pfalz den 3. Platz. Bei dieser digitalen Reise besuchten sie die Herstellungsorte von Sportartikeln in Bangladesh, Indien sowie Pakistan und stellten die Herstellungsbedingungen dar. Auf ihrer letzten Station informierten die Kinder über Geschäfte in Speyer und Umgebung, die Fußbälle, Trikots und Sportschuhe anbieten, die fair und nachhaltig produziert wurden und auch entsprechende Siegel tragen.

Der „ACT! Eine-Welt”-Schulpreis zeichnet das Engagement von Schülerinnen und Schüler aus, die sich für Themen globaler Zusammenhänge und dafür einsetzen, das Leben der Menschen in unserer einen Welt zu verbessern. Der Preis wurde vom Entwicklungspolitischen Landesnetzwerk RLP (ELAN) e.V. und dem Ministerium für Bildung RLP am Donnerstag im Eltzer Hof in Mainz an Delegationen der prämierten Schulen verliehen. Die 7ac war vertreten durch ihre Religionslehrerin Dr. Monika Bossung-Winkler, weil die Schülerinnen und Schüler zu diesem Zeitpunkt auf Klassenfahrt waren.

Die digitale Reise ist auf der Homepage „Mapstories” veröffentlicht.

Bos